Geschrieben von Melanie Salewski

Die erste Schulwoche nach den Herbstferien ist wie im Flug vergangen. Unsere Schülerinnen und Schüler haben wieder viel erlebt. Im Jahrgang 7 gab es zum Beispiel einen weiteren Methodentag. Dabei lernten die Jugendlichen, wie sie Informationen in Form eines Gruppenpuzzles zusammentragen, austauschen und schließlich als Produkt präsentieren können. Zudem war auch der inhaltliche Aspekt für die Siebtklässler spannend, sie setzten sich im Rahmen des Kompo7- Kompetenzfeststellungsverfahrens nämlich mit den Berufsbildern Elektrotechniker, Bäcker, Tischler, Metallbau und Anlagenmechaniker auseinander. 💪💪💪

#afsesw #schuelerorientiert #zukunftsorientiert #sozial #weltoffen #verlaesslich #eschwege #wanfried #methodenwissen #lernen #gruppenpuzzle #kompo7

Geschrieben von Tobias Schmidt

Als eine von 34 Hessischen Europaschulen hat die Anne-Frank-Schule den Auftrag, im Laufe von zwei Schuljahren ein so genanntes Jahresthema umzusetzen. Der wichtigste Baustein zur Umsetzung war in den letzten Jahren die Durchführung von Projekttagen

Weiterlesen: Internationaler Schülerworkshop
Geschrieben von Melanie Salewski

Gebaut wird immer. Deswegen freut sich das hiesige Bauunternehmen Bommhardt über Bewerbungen begabter junger Leute aus der Region. Um Wirtschaft und Schule an dieser wichtigen Stelle des Übergangs in die Berufswelt zusammenzubringen, haben der Bischhäuser Betrieb und die Eschweger Anne-Frank-Schule eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Diese sieht etwa auch den Besuch von Lerngruppen auf dem Firmengelände vor. So verbrachten jetzt Neuntklässler der Anne-Frank-Schule mit ihren Lehrerinnen Daniela Rosenbaum, Antje Rauschke und Laura Degenhardt sowie mit Christine Dachsel, Berufseinstiegsbegleiterin des Bildungswerkes der nordhessischen Wirtschaft, einen spannenden Tag in den verschiedenen Abteilungen des Bauunternehmens.

Weiterlesen: Gebaut wird immer
Geschrieben von Melanie Salewski
Der neue Klimapfad am Hohen Meissner ist eingeweiht. Natürlich durfte da auch Lehrer Hendrik Bergmann, hier mit seiner Tochter und AFS-Schülerin Marie zu sehen, nicht fehlen, der mit seiner Forscher-AG eine der interaktiven Lehrtafeln auf dem rund 2,7 Kilometer langen Rundweg am Jugendwaldheim gestaltet hatte. "Ich bin sehr stolz auf meine Schülerinnen und Schüler und ihre tollen Ergebnisse', so Hendrik Bergmann. Seine Lernenden hatten sich intensiv mit dem Treibhaus-Effekt beschäftigt und die wichtigsten Informationen anschaulich auf der Tafel zusammengetragen. Förster Lothar Freund hatte vor zwei Jahren die Idee zum Klimapfad, die dann mit insgesamt fünf Partnerschulen umgesetzt wurde. Am Pfad kann man viel interessantes über das Klima, den Klimawandel und natürlich sein eigenes Verhalten lernen. Wie groß ist mein Klimaabdruck? Was kann ich ändern? Was hat der Wald mit Klimaschutz zu tun?