Geschrieben von Melanie Salewski

Stolz zeigen Ricarda, Luna, Juna und Josephine aus der Klasse 5a beim Gallery Walk ihr ganz eigenes, steinzeitliches Kunstwerk. Dieses entstand als handlungsorientiertes Lernangebot im Gl-Unterricht. Die Mädchen und ihre Mitschüler hatten viel Freude daran, ihr Wissen über die Steinzeit kreativ umzusetzen. Dabei verwendeten sie sogar Farben aus dem französischen Lascaux, wo die bislang beeindruckendsten Höhlenmalereien überhaupt gefunden werden konnten. Die Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 5 zeigen insgesamt ein großes Interesse an dem spannenden Steinzeit-Thema. Gerade sind sie dabei, herauszufinden, warum der Neandertaler nicht überlebte und wie und warum unsere Vorfahren damals von Jägern und Sammlern zu sesshaften Bauern wurden.

Geschrieben von Melanie Salewski

 

Lutz Schaub steht seit 25 Jahren im Schuldienst des Landes Hessen. Zu díesem besonderen Jubiläum erhielt der stellvertretende Leiter der Anne-Frank-Schule Eschwege jetzt während einer Gesamtkonferenz nicht nur die entsprechende Urkunde aus dem Kultusministerium, sondern auch viele Gratulationen.

Weiterlesen: Querdenker und Vollblutpädagoge
Geschrieben von Melanie Salewski

Die Berufs-und Studienorientierung spielt an der Anne-Frank-Schule eine besonders wichtige Rolle. Zu den verschiedenen Angeboten in diesem für die Zukunft der Lernenden so bedeutsamen Arbeitsbereich gehört auch der entsprechende Wahlpflichtunterricht im Jahrgang 8.
Die Kurse waren jetzt mit ihren Lehrkräften Daniela Rosenbaum, Mischa Meurer und Clara Zindel jeweils zu spannenden Betriebserkundungen in Eschwege unterwegs, um so Einblicke in die Arbeitswelt zu erhalten. Das Kaufland, das Unternehmen Stiebel Eltron sowie das Seniorenheim am Brückentor waren diesmal Ziele der Lerngruppen. Allen Kooperationspartner gilt der herzlich Dank für die Zusammenarbeit!
#afsesw #zukunftsorientiert #schuelerorientiert #sozial #weltoffen #verlaesslich

Weiterlesen: Achtklässler in der Arbeitswelt
Geschrieben von Melanie Salewski

Die Autorin Iris Lemanczyk machte jetzt während einer Lesereise zu ihrem jüngsten Buch "Fremder Iran- Sittenwächter wandern nicht" Station in Eschwege. Dabei begeisterte sie mit ihrer Sammlung persönlicher Anekdoten, Eindrücke und Begegnungen nicht nur ihre Zuhörer im E-Werk, sondern ließ auch die Zehntklässler der Anne-Frank-Schule an ihrer Beschreibung des Irans, den sie acht Wochen lang bereiste, teilhaben. Auf Einladung des stellvertretenden Schulleiters Lutz Schaub las sie für die Schülerinnen und Schüler aus ihrem Buch und sprach mit ihnen etwa über die Mullahs, die Funktion der Sittenwächter und "Tarouf", die persische Höflichkeit.
#afsesw #schuelerorientiert #zukunftsorientiert