EDV-Grundbildung an der Anne-Frank-Schule

Neue Medien haben das Lern- und Arbeitsverhalten der Schüler und Schülerinnen seit einigen Jahren grundlegend verändert. Um allen Schülern so früh wie möglich die Möglichkeit zu geben, eine Grundbildung im Umgang mit dem Computer zu erhalten, erfolgt diese im Rahmen eines wöchentlich einstündigen fächerintegrierenden EDV-Unterrichts. Themen aus anderen Fächern, wie z.B. Biologie, Deutsch oder Gesellschaftslehre aufgreifend, lernen die Schüler der Jahrgänge 5 und 6 u.a. die Grundlagen der Textverarbeitung, die Nutzung multimedialer Nachschlagewerke, die Recherche im Internet und die Erstellung von Präsentationen. Einen wichtigen Raum nehmen dabei auch Themen wie „Sicherheit im Netz“ und richtiges Verhalten in sozialen Netzwerken ein. Der Erfolg dieses Projektes zeigt sich darin, dass die Schüler durch die EDV-Grundbildung in die Lage versetzt werden, die erlangten Fähigkeiten und Fertigkeiten in anderen Fächern ohne weitere technische Unterstützung anzuwenden.